Spendenaufruf des Projekts „Move“

2500,- retten Projekt bis Jahresende

> > Spenden Sie z.B. 60€ = eine monatliche Kaltmiete der Büroräume <

Das Projekt „MOVE“ benötigt Ihre und eure finanzielle Unterstützung. Um bis Jahresende fortbestehen zu können, sind wir auf 2500,- Spendengelder bis Mitte Juli angewiesen. Ohne diese Unterstützung muss die Arbeit ab August eingestellt werden.

Die Kontaktstelle „Move – Menschen ohne Vorurteile erreichen“ existiert seit 1 ½ Jahren in Plauen. Sie informiert Interessierte und Ratsuchende des Vogtlandkreises im Umgang mit neonazistischen Aktivitäten und dient als lokale Erstanlaufstelle für Betroffene rechter Gewalt. Außerdem organisiert sie Ausstellungs- oder Informationsveranstaltungen. Im Vogtlandkreis – einer Region mit etablierten Neonaziszenen – ist dieses Angebot einmalig. Vor dem Hintergrund schwacher zivilgesellschaftlicher Strukturen ist das Fortbestehen dringend notwendig. Die öffentliche Finanzierung ist – seit längerem absehbar – nicht ausreichend. Alle Versuche, weitere Fördermittel zu akquirieren, waren erfolglos.

Daher bitten wir Sie um Unterstützung.

Die Zeit bis Jahresende möchten wir nutzen, in Gesprächen mit lokalen und regionalen Verantwortungsträger_innen eine mittelfristige Perspektive für „MOVE“ zu erarbeiten.

Spenden Sie eine monatliche Kaltmiete i. H. v. 60,- €.

Bis Mitte Juli sind 3 Wochen Zeit.

Bankverbindung:

Vivere e.V.

Volksbank Vogtland eG

Konto: 50 47 17 90 00

BLZ: 870 958 24





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: